Coinbase – Debit Card ist jetzt in sechs europäischen Ländern erhältlich

Coinbase, einer der größten Anbieter von Kryptowährungsbörsen und Wallet-Services, hat seine Visa-Debitkarte in sechs europäischen Ländern eingeführt. Nachdem Coinbase vor zwei Monaten seine Türen für Kunden aus Großbritannien geöffnet hat, hat Coinbase heute große Fortschritte gemacht, indem es seinen Service für Kunden aus den folgenden Ländern erweitert hat.

Besitzer der Coinbase Krypto-Debitkarte können laut https://www.maenner-magazin.net ihre Bitcoin, Ethereum und Litecoin nun in Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien, Irland und den Niederlanden ausgeben.

Kryptowährungsbegeisterte aus diesen europäischen Ländern können ihre Münzen jetzt bei jedem Händler ausgeben, der Visa-Karten akzeptiert. Sie müssen nur entscheiden, welche Kryptowährung Sie ausgeben möchten, um eine Zahlung zu tätigen, und Coinbase erledigt den Rest für Sie. Mit einem Klick auf einen Knopf, presto, wird die Kryptowährung Ihrer Wahl sofort in Bargeld umgewandelt, um die Händler vor Schwankungen zu schützen.

Der CEO von Coinbase U.K., Zeeshan Feroz, sagte dazu

„Du kannst Lebensmittel auf Bitcoin (BTC) und dann Kaffee auf Litecoin (LTC) gleich danach kaufen.“

Darüber hinaus ermöglicht der Service den Benutzern, Fiat-Geld von Geldautomaten auf der ganzen Welt abzuheben.

Die Verwendung einer Coinbase Kryptowährung Debitkarte zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen beinhaltet eine hohe Gebühr von 2,49%. Die Bereitstellung komfortabler Kryptozahlungen ist eine Voraussetzung für die langfristige Langlebigkeit und Lebensfähigkeit von Krypto-Währungen als mehr als nur ein Wertaufbewahrungsmittel oder Anlagevehikel. Coinbase hat sich in diesem Bestreben, die Mainstream-Akzeptanz von Kryptowährungen mit der extremen Bequemlichkeit der Nutzung ihrer Dienste zu erhöhen, gut positioniert, aber um den Löwenanteil der Nutzer und der Kommenden zu halten, wird Coinbase in naher Zukunft wettbewerbsfähigere Gebühren anbieten müssen.

Dies wird von einem Twitter-Nutzer in seinem Kommentar zur Ankündigung von Coinbase sehr gut zusammengefasst.

Während unverschämt hohe Kosten für die Nutzung eines solchen Dienstes zu diesem Zeitpunkt für viele ein Grund zur Sorge sein können, befürchten Sie nicht, denn der Wettbewerb in diesem Wettlauf um Milliarden von Menschen an Bord ist hart, um das zu erreichen, was sich zwangsläufig als die Zukunft der Art und Weise erweisen wird, wie wir Wert übertragen und Geschäfte miteinander tätigen.

Der Wettbewerb senkt die Kosten und fördert die Innovation.

In den kommenden Jahren werden viele andere Kryptozahlungsdienste aus dem Nichts auftauchen, der Öffentlichkeit angeboten werden und um wettbewerbsfähig zu sein, muss jedes nachfolgende Angebot eine Senkung der Gebühren beinhalten. Die Senkung der Gebühren ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, was in die Art und Weise einfließt, wie Unternehmen in diesem Bereich konkurrieren. Folglich werden sie immer niedriger und niedriger sein, bis zu dem Punkt, an dem die Debitkarten mit Kryptowährungen gleichwertig sind – kostenmäßig – und sogar besser als die alten Zahlungssysteme.

Das wird die Revolution auslösen, auf die wir gewartet haben.

Einer der Schlüssel, der den heiligen Gral der Mainstream-Adoption freisetzt, ist die Fähigkeit, unseren Krypto nahtlos und effizient einzusetzen, und genau das ist es, was wir jetzt in großem Stil erleben.